12.07.2018

16. Osteoporosetag – 07.07.2018

„Vitamine, Kraft der Gedanken und mehr“ war das Motto des 16. Osteoporose Tages, welcher in unserer Klinik alle 2 Jahre stattfindet. An diesem Tag bot unser Event wieder viele Fachvorträge für Menschen aus dem ganzen Land, die sich über Osteoporose informieren wollten. In der voll besetzten Sporthalle unserer Klinik begrüßte Peter Diel, Verwaltungsleiter der Klinik St. Marien die zahlreichen Besucher, vor allem die Selbsthilfegruppen aus ganz Deutschland, sowie unsere Ehrengäste, Frau Giesela Klatt, Bundesvorsitzende des Bundesselbsthilfeverbands für Osteoporose, Frau Renate Zindel, Landesvorsitzende der Selbsthilfegruppen Hessen, und Herr Werner Wolf, Erster Stadtrat der Stadt
Bad Soden-Salmünster. Die Hauptthemen waren: „Aktuelle Behandlungsstrategien bei Osteoporose“,
„Vitamine die den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen können“, “ Die Kraft der Gedanken: wie man ohne Medikamente den Krankheitsverlauf positiv beeinflußen kann“ und „Wie verfährt die Naturheilkunde mit Osteoporose“. Bei weiteren Vorträgen ging es um das „Selbstwahlrecht in der Reha, nach dem SGB IX“ und „Ernährung – wertvolles für die Knochen“. Bei den praktischen Vorträgen  „Knochentraining – Bewegung bei Osteoporose“ und „Prävention von Osteoporose durch Tanzen“ bekamen die Besucher vermittelt, wie man einer beginnenden Osteoporose Einhalt gebieten und sich schützen kann.